Statuten

Pistolenschützenverein Fehraltorf

Gegründet 1944

STATUTEN

I. Zweck des Vereins

Art. 1 Der Pistolenschützenverein Fehraltorf bezweckt die Ausbildung seiner Mitglieder zur Schiesstüchtigkeit, die Förderung des ausserdienstlichen und sportlichen Schiessens mit der Fausfeuerwaffe sowie die Pflege der Kameradschaft und der vaterländischen Gesinnung. Der Verein ist Mitglied des Schweizerischen Schützenvereins, sowie des Zürcher Kantonal-Schützenverbandes und des Bezirkschützenverbandes Pfäffikon.

II. Mitgliedschaft

Art.2 Die in bürgerlichen Ehren und Rechten stehenden Schweizer und Schweizerinnen welche 18 Jahre alt sind, können Mitglied des Vereins werden. Ausländer welche in der Region Wohnsitz haben und sich gesellschaftlich assimiliert haben, können unter den gleichen Bedingungen auf Antrag des Vorstandes aufgenommen werden.

Art.3 Die Anmeldung zum Eintritt in den Verein hat schriftlich oder mündlich bei einem Vorstandsmitglied zu erfolgen. Ueber Aufnahme oder Abweisung entscheidet der Vorstand vorläufig, unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Hauptversammlung.

Art.4 Der Verein besteht aus Aktiv-, Ehren- und Passivmitgliedern.

Art.5 Aktivmitglieder sind alle schiessenden Vereinsmitglieder. Sie entrichten einen Jahresbeitrag. Passivmitglieder zahlen den Jahresbeitrag, nehmen jedoch am Schiessen nicht, oder nur ausnahmsweise teil, sind jedoch stimmberechtigt.

Art.6 Zu Ehrenmitgliedern können von der Hauptversammlung Personen ernannt werden, welche sich um den Verein, oder um das Schiesswesen überhaupt besonders verdient gemacht haben. Sie besitzen das nämliche Recht wie die Aktivmitglieder, sind aber von allen Pflichten befreit.

Art.7 Der Jahresbeitrag für Aktiv- und Passivmitglieder wird durch die ordentliche Hauptversammlung, nach Massgabe des finanziellen Bedarfs des Vereinshaushaltes bestimmt.

Art.8 Der Austritt aus dem Verein ist dem Vorstand schriftlich einzureichen. Erfolgt der Austritt während der Schiesssaison, so ist der Jahresbeitrag für das laufende Jahr noch zu entrichten.

Art.9 Mitglieder, welche dem Interesse oder dem Ansehen des Vereins zuwiederhandeln, sich den durch den Vorstand, oder den Verein selbst getroffenen Anordnungen, ganz besonders auf dem Schiessplatz, nicht fügen, oder dihren finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Verein nicht nachkommen, können auf Antrag durch die Hauptversammlung von der Mitgliedschaft ausgeschlossen werden.

Art.10 Mit dem Austritt oder Ausschluss erlischt jedes Anrecht auf das Vereinsvermögen.

III.Organisation

Art.11Die Vereinsgeschäfte werden besorgt durch:

-die Hauptversammlung,

-die ausserordentlichen Versammlungen,

-den Vorstand

-die Revisoren

Art.12 Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen.

Art.13 Die Hauptversammlung findet ordentlicherweise im Frühjahr statt. Ausserordentliche Versammlungen finden statt: Auf Beschluss des Vorstandes, oder auf schriftlich begründetes Gesuch eines Drittels aller Vereinsmitglieder.

Art.14 Der Hauptversammlung liegt ob:

1. Namensaufruf

2. Genehmigung des Protokolls der letzten Hauptversammlung

3. Schriftlicher Jahresbericht des Präsidenten

4. Mitteilungen des Bestandes und Mutationen, Aufnahme neuer Mitglieder

5. Abnahme der Jahresrechnung und des Revisorenberichtes

6. Bestimmung des Jahresbeitrages

7. Beschlussfassung über Jahresprogramm, Veranstaltung von Schiessen, Teilnahme an Sektionswettkämpfen

8. Anträge

9. Wahl des Vorstandes und der Revisoren gemäss Art. 16 und 17

10.Erleuterungen von Schiessvorschriften

11.Statutenrevision

12.Verschiedenes

Art.15 Die Hauptversammlung ist beschlussfähig, wenn deren Abhaltung den Mitgliedern mindestens 10 Tage vorher bekannt gegeben worden ist. Wahlen und Abstimmungen geschehen, sofern nichts anderers beschlossen wird, durch offenes Handmehr und es entscheidet das relative Mehr. Bei Stimmengleichheit hat der Präsident Stichentscheid. In allen andern Fällen stimmt er nicht.

Art.16 Der Vorstand wird mit steter Wiederwählbarkeit auf die Dauer von 2 Jahren bestellt; er besteht aus:

1.Präsident

2.Vice-Präsident

3.Schützenmeister

4.Aktuar

5.Kassier

Der Präsident und der Kassier werden alle ungeraden Jahre, die übrigen Vorstandsmitglieder alle geraden Jahre bestellt.

Art.17 Die zwei Revisoren werden auf die Amtsdauer von zwei Jahren gewählt und sind wiederwählbar.

Art.18 Jedes Aktivmitglied ist verpflichtet, eine allfällige Wahl in den Vorstand auf die Dauer von mindestens zwei Jahren anzunehmen.

Art.19 Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn 3 Mitglieder anwesend sind. Er verfügt in Vereinsangelegenheiten über einen Kredit von Fr. 2000.– pro Jahr für ausserordentliche Ausgaben.

Art.20 Der Präsident führt zusammen mit einem weiteren Vorstandsmitglied kollektiv zu zweien die rechtsverbindliche Unterschrift. Im Verhinderungsfalle des Präsidenten kann an dessen Stelle der Vize-Präsident kollektiv mit einem weiteren Vorstandsmitglied rechtsverbindlich zeichnen. Der Kassier zeichnet im Zahlungsverkehr mit Einzelunterschrift.

Art.21 Die Vorstandsmitglieder entrichten keinen Jahresbeitrag.

Art.22 Der Präsident leitet den Verien, die Hauptversammlung und Vorstandssitzungen. Er vertritt den Verein nach aussen. Mit einem weiteren Vorstandsmitglied verhandelt er mit den Sportschützen über Fragen und Betrieb des gemeinsamen Schützenhauses.

Der Schützenmeister organisiert und leitet die Schiessübungen und besorgt die Schiesskomptabilität. Er ist für die Erstellung und Ablieferung des Schiessberichtes an die vorgesetzte Stelle und im speziellen für die Ausbildung der Schützen verantwortlich. Er ist für den Unterhalt der Schiessanlage zuständig und erteilt diesbezügliche Anordnungen an die Mitglieder.

Der Aktuar führt die Korrespondenz und die Protokolle der Versammlungen, Vorstands- und anderen Sitzungen. Ausserdem verwaltet er das Archiv.

Der Kassier besorgt unter persönlicher Haftbarkeit das gesamte Kassawesen und legt jährlich der Hauptversammlung die Jahresrechnung und eine Aufstellung über das Vereinsvermögen vor. Er lässt die Rechnung rechtzeitig vor der Hauptversammlung durch den Vorstand und die beiden Revisoren prüfen. Ihm ist auch der Verkauf der Munition übertragen. Er führt das Mitgliederverzeichnis.

Der Vice-Präsident ist Stellvertreter des Präsidenten, er unterstüzt ihn in seinen Funktionen und übernimmt die Vereinsleitung bei Verhinderung des Präsidenten.

Art. 23 Die Revisoren sind verpflichtet, vor der Hauptversammlung die Rechnung zu prüfen und der Hauptversammlung darüber schriftlich Bericht zu erstatten.

Art. 24 Der Vorstand bestimmt im Rahmen des Jahresprogramms Zahl und Datum der abzuhaltenden Schiessübungen und den Munitionspreis.

IV. Finanzielles

Art. 25 Die Einnahmen bestehen aus den Jahresbeiträgen der Mitglieder, dem Bundesbeitrag, den Erträgnissen aus Festanlässen und evtl. Schenkungen.

Art. 26 Die Verbandsbeiträge werden aus der Vereinskasse entrichtet.

Art. 27 Auf die Immobilien dürfen nur Hypothekardarlehen zur Finanzierung von Bauerweiterungen aufgenommen werden. Das Schützenhaus und die darin installierten Anlagen dürfen nicht als Pfand für Belehnungen zur Finanzierung der ordentlichen Vereinskasse verwendet werden. Schützenhaus und Schiessanlage dürfen durch den Verein nicht veräussert oder an Dritte übergeben werden.

V. Statutenrevision

Art. 28 Die Hauptversammlung kann gegenwärtige Statuten revidieren, wenn diesbezügliche Anträge bis 31. Januar dem Vorstand schriftlich eingereicht werden, oder auf Antrag des Vorstandes.

Art. 29 In die revidierten Statuten sind Art. 27, Art. 29 und Art. 31 dieser Statuten unverändert und sinngemäss zu übernehmen.

VI. Auflösung

Art. 30 Der Verein kann aufgelöst werden, wenn die Mitgliederzahl unter 5 gesunken ist und dadurch der Verein nicht mehr funktionsfähig ist.

Art. 31 Wird der Verein aufgelöst, so geht das gesamte Vermögen sowie das Miteigentum am Schützenhaus zu Handen eines sich später bildenden Pistolenschiessvereines zu treuen Händen an den Gemeinderat Fehraltorf über.

VII. Schlussbestimmungen

Art. 32 Die Statuten sind zu verfielfältigen. Jedem Mitglied ist ein Exemplar auszuhändigen.

Art. 33 Vorstehende Statuten sind an der heutigen Hauptversammlung angenommen worden. Sie ersetzen die Statuten vom 19. April 1968.

Fehraltorf, den 29. März 1993

Pistolenschützenverein Fehraltorf

Der Präsident: Jost Iten

Der Aktuar: Hansjörg Steiger